Neueste Publikation

Nach Bologna.
Allgemeine Bildung an Europas Universitäten

Berliner Wissenschaftsverlag Der sogenannte Bologna-Prozess, die Vereinheitlichung und Weiterentwicklung des europäischen Hochschulraums, ist in eine tiefe Krise geraten, aus der nur eine grundsätzliche Orientierung über Ziele und Inhalte, über die Universität als Ort der Verbindung von beruflicher und persönlich-sozialer Bildung herausführen kann.

Der Sammelband dokumentiert die Arbeitsergebnisse der ersten drei Jahre des Netzwerks „EUniCult“ aus 15 europäischen Universitäten, das aus dieser Einsicht entstanden ist. Er enthält grundsätzliche Überlegungen zur allgemeinen Bildung und ihrem Verhältnis zu Europas kultureller Identität, informiert über den Stand der Dinge in den beteiligten Ländern und stellt Leuchtturmprojekte sowie exemplarische Module vor, die deutlich machen, wie der Reformprozess von den Inhalten her wieder in Gang gebracht werden kann.

Nach Bologna. Allgemeine Bildung an Europas Universitäten
2009, Berliner Wissenschafts-Verlag
340 S., deutsch-englisch 
Hrsg. v. Matthias Jung und Corina Meyer,
Beiträge von Günter Abel, Hans-Joachim Gehrke, Pietro Rossi, Jan Sokol u. a.
Zu beziehen über den